2 minutes reading time (426 words)

Unnötige Niederlage beim FC Kulm

SpielberichtKulm2

An diesem Samstag reiste der FC Rohr zum unmittelbaren Tabellennachbar nach Kulm. Trotz der Platzierung beider Teams im Mittelfeld der Tabelle hatte diese Partie durchaus einen richtungsweisenden Charakter. Mit einem Sieg wären sämtliche Abstiegssorgen in dieser Saison für den FC Rohr beseitigt gewesen.

Entsprechend startete der FC Rohr nach den gesteckten Vorgaben des Trainerteams in dieses Spiel: Der Gegner wurde spätestens ab der Mittellinie konsequent attackiert. Je nach Spielsituation setzte der FC Rohr sogar zu einem früheren Pressing in der gegnerischen Hälfte an, wodurch der Gastgeber Probleme hatte ins Spiel zu kommen. Folglich war es die logische Konsequenz, dass der FC Rohr bereits früh zu zwei klaren Chancen kam. Umso bitterer war es, dass der FC Kulm mit seinem ersten und einzigen konsequent vorgetragenen Angriff in der ersten Halbzeit zum Führungstreffer in der 17. Minute gelangte. Trotz des Rückstands zeigte sich der FC Rohr wenig geschockt. Weiterhin war es das Gästeteam, dass den Ball gefälliger durch die eigenen Reihen laufen liess. Die Folge waren eine Grosschance durch Mehmet Daskin sowie ein Pfostenschuss nach einem Freistuss durch Agon Nuredini. Trotz der Mehrzahl an Grosschancen musste der FC Rohr mit einem Rückstand den Gang in die Kabine zur Halbzeitpause antreten.

 

Zurück auf dem Platz startet der FC Rohr in der zweiten Halbzeit sehr konsequent. In der 48. Minute setzte Kevin Züger zu einem Sololauf an der Aussenlinie an. Die anschliessende Flanke erreichte Agon Nuredini, der aus wenigen Metern den Ball über die Linie zum Ausgleich drückte. Keine drei Minuten später hatte der FC Rohr die nächste Grosschance auf dem Fuss, die jedoch «Mohri» Said Mortaza vergab. Umso bitterer war es in dieser Phase des Spiels, dass der FC Kulm mit seinem ersten Angriff in der zweiten Halbzeit in der 53. Spielminute den Führungstreffer erneut markierte. Anschliessend flachte das Spiel ein wenig ab. Zwar zeigte sich der FC Rohr weiterhin bemüht, jedoch waren zwingende Torchancen Fehlanzeige auf dem Platz. Wenn es Gefährlich wurde, war es vor dem Tor von Michael Caruso. Dieser konnte jedoch mit zwei guten Paraden den FC Rohr vor einem höheren Rückstand bewahren. Trotz der Tatsache, dass der FC Rohr ab der 80. Spielminuten alles in eine Waagschale warf, konnten weiterhin keine zwingenden Torchancen kreiert werden, weshalb der Schiri bei einem Spielstand von 2:1 für den Gastgeber pünktlich abpfiff.

Fazit des Spiels: Bei einer konsequenten Chancenausnutzung in der ersten Halbzeit wäre mehr für den FC Rohr in dieser Partie drin gewesen. In der zweiten Hälfte konnte der FC Rohr nach einem guten Start jedoch nichts mehr nachlegen, weshalb die Niederlage als «bitter» bezeichnet werden muss.

Related Posts

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Already Registered? Login Here
Gäste
Sonntag, 25. Februar 2024

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

wer ist online

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Jobs

Die Anzahl Kinder und Jugendlicher, welche in unserem Verein Fussball spielen, steigt ständig. Um auch in Zukunft eine optimale Betreuung sicherstellen zu können, suchen wir für den Bereich Breitenfussball (Kinderfussball):
Schiedsrichter Trainer

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.