Dritte Heimniederlage in Folge - Alarmstufe Rot beim FC Rohr!

Spielbericht Rohr Schoeftland final 

Nach der verdienten Heimniederlage gegen FC Vilmergen gastierte an diesem Spieltag mit dem SC Schöftland erneut ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf beim FC Rohr. Folglich starteten die Rohrer engagierter in die Partie und versuchte ab der ersten Spielminute die Spielkontrolle zu übernehmen. Trotz höherer Spielanteile der Gastgeber waren es die Gäste aus Schöftland, die sich die erste Chance erspielten. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel durch Michael Perren lief ein Angreifer allein mit dem Ball auf das Rohrer Tor zu, wo Bojan Antic als Torwart Schlimmeres verhinderte. Doch damit nicht genug: Die anschliessende Ecke der Gäste wurde scharf in den Strafraum geschlagen, wo ein aufgerückter Verteidiger von Schöftland in der 8. Spielminute völlig frei zum Führungstreffer einköpfen konnte. Trotz des frühen Rückstands spielte das Team um Michael Herrmann engagiert weiter und suchte das Spiel nach vorn. Die Folge war ein Freistoss in der 13. Spielminute aus dem Halbfeld, welcher hoch in den Strafraum getreten wurde. In dem anschliessenden Gemenge kam dann Alban Mehmeti völlig frei zum Torschuss aus 8 Metern, ohne den Ball jedoch in den Maschen zu versenken. Wenig später fasste sich Jona Siwecki ans Herz und dribbelte sich durch mehrere Gegenspieler an der Aussenlinie bis zur Grundlinie des gegnerischen Tores durch. Die anschliessende Hereingabe auf Höhe des Fünfmeterraums fand auch mit Patrick Künzli einen entsprechenden Abnehmer: Der Torschuss wurde jedoch in letzter Sekunde durch einen mitgelaufenen Abwehrspieler abgegrätscht und somit zur Ecke abgefälscht. In den Folgeminuten bestimmte zwar der FC Rohr weiterhin das Geschehen, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. So war es in der 35. Minuten Juan-Carlos Brugger, der einfach mal aus 35 Metern ein Torschuss abgab, welcher Knapp übers Tor ging. Zum Ende der zweiten Halbzeit wachten die Gäste aus Schöftland wieder auf. Zum einen musste Keeper Bojan Antic erneut einen Ball nach einem Sololauf auf sein Tor in einer eins gegen eins Situation entschärfen. Zum anderen testete der SC Schöftland nach einem Freistoss aus 25 Metern das Lattenaluminium vom Rohrer Tor in der 44. Spielminute.

Weiterlesen

FC Rohr lässt gegen Menzo Reinach zwei Punkte liegen

SpielberichMenzo

An diesem Samstag reiste das Team um Michael Hermann zum Kellerduell nach Reinach. Nach einem heftigen Platzregen startete die Partie pünktlich um 18 Uhr auf dem dennoch gut bespielbaren Rasen.

Dabei fand der FC Rohr schwer in die Partie, da man in den Anfangsminuten zu behäbig agierte und bei einigen Pässen die nötige Konzentration missen lies. Dennoch war es Ibrahim Sawaneh, der mit einem Sololauf in der 8. Spielminute allein vor dem gegnerischen Tor auftauchte und die erste Grosschance in diesem Spiel hatte. In den Folgeminuten kam Menzo Reinach zu einigen Standartsituationen, aus denen immer wieder Gefahr für das Rohrer Tor resultierte. Nach einem über die linke Aussenseite vorgetragenen Spielzug in der 16. Spielminute packte sich dann ein Mittelfeldspieler von Reinach ans Herz und schoss aus rund 20 Metern scharf aufs Tor und erzielte so den Führungstreffer für die Gastherren. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber fing sich das Rohrer Team nun wieder, da die Zweikämpfe besser angenommen worden. Die Folge waren erneut zwei weitere gute Chancen durch Ibrahim Sawaneh, der stets mit langen Bällen in Laufduelle mit den gegnerischen Verteidigern geschickt wurde und diese auch klar für sich entscheiden konnte. Leider fehlte ihm beim anschliessenden Abschluss die Ruhe vor dem Tor, so dass auch diese Chancen vergeben wurden. Obwohl der FC Rohr fortan das Spiel nicht komplett kontrollierte, gingen die Torraumszenen von den Gästen aus. So kamen Agon Nuredini und Mehmet Daskin zu weiteren guten Chancen, so dass der Rückstand für den FC Rohr zur Halbzeit recht unbefriedigend war.

Weiterlesen

FC Rohr verpasst Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Spielbericht Dottikon

Dank einem guten Rückrundenstart ging der FC Rohr als Favorit in das Abstiegskampfduell gegen den FC Dottikon. Dabei hatte das Team von Trainer Michael Hermann an diesem Spieltag die  grosse Chance, sich mit einem Sieg gegen einen direkten Konkurrenten vorzeitig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden.

Trotz der guten Ausgangslage waren es in den ersten Spielminuten die Gäste, die etwas aktiver in die Partie kamen. Mit einigen langen Bällen in die Schnittstelle der Viererkette versuchte das Team aus Dottikon Druck aufzubauen, auch wenn die anschliessenden Laufduelle meist durch die Rohrer Abwehrkette gewonnen wurden. Man merkte in der Starphase den Hausherren sichtbar an, dass diese Probleme hatten die Spielkontrolle zu übernehmen. Spätestens mit einer direkt verwandelten Ecke in der 14. Minuten durch die Gäste war der Matchplan vom FC Rohr über den Haufen geworfen. Jedoch bewiesen die Roher in diesem Moment eine gute Moral und konnte keine zwei Minuten später den Ausgleichstreffer erzielen. Nach einem langen Pass von Boris Wengert zögerte der Torwart von Dottikon zu lange beim Herauslaufen, so das Agon Nuredini den Ball doch noch erlaufen und anschliessend in einer „Eins-gegen-Eins-Situation“ sicher einschieben konnte.

Markiert in:
Weiterlesen

Dank dem Phantom Blerim punktet der FC Rohr im Derby

Spielbericht Rohr Buchs

Direkt zur Heimpremiere des FC Rohrs im Jahr 2016 stand das Derby gegen den FC Buchs an. Dabei ging das Gästeteam aus dem Wynental nach einer starken Vorrunde als Favorit in diese Partie.

Entsprechend versuchten auch die Gäste ab der ersten Minute Druck aufzubauen und bekamen nach einem umstrittenen Foul schon in der 2. Minute ihre erste Freistossgelegenheit an der seitlichen Aussenlinie des Strafraums. Den anschliessenden Freistoss konnte jedoch Torwart Bojan Antic problemlos wegfangen. In den Folgeminuten waren die Buchser bemüht, auf dem schwer bespielbaren Terrain die Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Jedoch nahmen hier die Rohrer die Zweikämpfe sehr gut an, so dass in der 13. Minuten erneut ein Freistoss für die Gäste als Torgelegenheit herhalten musste. Nach einem gefährlich geschossenen Aufsetzer aus rund 22 Metern war es wieder Torwart Bojan Antic, der das Team um Michael Hermann vor einem Rückstand bewahrte. Fortan konnte jedoch der FC Rohr trotz weniger Ballbesitz die Gäste vom eigenen Tor fernhalten. Dies lag vor allem auch an der gut stehenden Viererkette, die im Laufe des Spiels einen immer besseren Zugriff auf die Gegenspieler bekam. Spielerich gelang den Rohrern jedoch nach vorne so gut wie gar nichts, da kaum ein Ball über 3 Spielstationen in den eigenen Reihen gehalten werden konnte. Folglich kam der FC Rohr über eine Standardsituation in der 29. Spielminute zur ersten und einzigen Torchance in der ersten Halbzeit, wo Mehmet Daskin den Ball mit einem Schuss ans Aussennetz setzte. Anschliessend passierte bis zum Pausentee nichts mehr, da sich beide Teams zu neutralisieren verstanden.

Weiterlesen
 
 

wer ist online

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

Jobs

Die Anzahl Kinder und Jugendlicher, welche in unserem Verein Fussball spielen, steigt ständig. Um auch in Zukunft eine optimale Betreuung sicherstellen zu können, suchen wir für den Bereich Breitenfussball (Kinderfussball):
Schiedsrichter Trainer