Mitteilung der Stadt Aarau zur Sportplatznutzung in der Sommerpause

Platzsperre

Das Garderobengebäude im Winkel bleibt deshalb wie folgt geschlossen:

Montag 04. Juli – Sonntag, 07. August 2016

Aufgrund von Sanierungsarbeiten bleibt der Hauptplatz vom Montag, 06. Juni - Sonntag, 07. August 2016 gesperrt.

Trainings auf dem Nebenplatz während der Sommerpause sind grundsätzlich möglich, allerdings sind die Unterhaltsarbeiten auf dem Platz eingeschränkt.

Ab Montag, 8. August 2016 steht die gesamte Anlage wieder zur Benützung zur Verfügung.

Der FC Rohr sichert sich den Klassenerhalt mit dem zweiten Sieg in Folge!

Spielbericht KF Liria

 

Das enorm wichtige Spiel für den FC Rohr an diesem Sonntag erforderte zunächst einmal ein wenig Improvisation von allen Beteiligten. Aufgrund der starken Regenfälle am Wochenende wurde der Platz vom  KF Liria seitens der Stadt gesperrt, so dass die Partie kurzfristig vom Auswärtsspiel zum Heimspiel für den FC Rohr umorganisiert werden musste. Hier nochmal vielen Dank an unsere Gäste!

Beide Mannschafften fanden nach dem Anpfiff  langsam ins Spiel und tasteten sich in der Anfangsphase ein wenig ab. Nur das Phantom wollte dem Treiben im Abstiegskampf nicht zu lange zuschauen: Nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld tauchte Janick Merkofer plötzlich in der 8. Spielminute freistehend vor dem Tor auf. Jedoch verhinderte der Torwart durch eine gute Parade den Versuch, den Ball unten rechts im Tor einzuschieben. Umso bitterer war es dann, dass das Gästeteam durch einen 25 Meterschuss mittig aufs Tor in der 12. Minute in Führung ging, bei dem unser Keeper Bojan Antic keine gute Figur machte. Dennoch zeigte sich das Team um Michael Hermann wenig geschockt und versuchte nach dem frühen Rückstand weiter sein Glück in der Offensive. So war es Ibrahim Sawaneh, der bereits keine 3 Minuten später nach einer schönen Einzelaktion den Ausgleich auf dem Fuss hatte. In der 18. Minute packte dann der Routinier und Spielmacher Boris Wengert einen schönen Zuckerpass aus dem Fussgelenk aus und schickte Kevin Züger mit einem ansehnlichen Steilpass durch die Schnittstelle der Viererkette über die Flügel steil. Dieser nahm den Ball geschickt mit und legte diesen an der Grundlinie lehrbuchartig quer in den Strafraum auf, so dass Ibrahim Sawaneh nur noch den Fuss aus 3 Metern Torentfernung hinhalten musste und zum Ausgleich traf. Trotz einer anschliessenden Spielüberlegenheit waren es wieder die Gäste, die keine 4 Minuten nach dem Ausgleichstreffer mit einer schönen Einzelaktion am gegnerischen Strafraum erneut in Führung gingen. Dennoch reagierte auch hier der FC Rohr prompt. Nach eine schönen Steilpass von Gimi in die Schnittstelle der Viererkette war es das Phantom höchstpersönlich, der sich für den Ausgleichstreffer nicht zu schade war: Alleinstehend vor dem Torwart  schob dieser den Ball souverän, routiniert, abgezockt und mit der nötigen Ruhe einfach am Torwart vorbei ins Tor hinein. Nach dem Ausgleichstreffer nahmen beide Teams ein wenig das Tempo aus der Partie. Vor allem die Gäste waren es, die durch eine Vielzahl an Ballstafetten versuchten, den Ball zum Teil ohne grossen Raumgewinn in den eigenen Reihen zu halten. Folglich ereignete sich nur noch eine Torchance in der ersten Halbzeit. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld verlängerte Ibrahim Sawaneh mit dem Kopf den Ball auf Patrick Künzli, der anschliessend alleinstehend aus spitzen Winkel die Chance ein wenig "kläglich" vor dem Tor vergab.

Markiert in:
Weiterlesen

Meisterschaftsspiel kurzfristig verlegt!

!!!Achtung!!! Das heutige Meisterschaftsspiel vom FC Rohr findet Zuhause am Sportwinkel um 16:00 Uhr statt!!!Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse bei KF Liria wurde das Spiel kurzfristig nach Rohr verlegt.

Klassenunterschied am Sportwinkel: Klare Niederlage gegen Gontenschwil

An diesem Spieltag gastierte das Spitzenteam aus Gontenschwil am Sportwinkel, was die Aufgabe für die abstiegsbedrohten Rohrer an diesem Tag nicht unbedingt einfacher machte. Um dennoch Punkte gegen das favorisierte Gästeteam mitnehmen zu können, versuchte der FC Rohr von Anfang an sich nicht nur auf das Verteidigen zu beschränken.

Folglich entwickelte sich in den ersten Spielminuten ein munteres Spiel, wo beide Teams den Ball recht gefällig laufen liessen. Die erste zwingende Chance hatten die Gäste in der 7 Spielminuten nach einer Flanke aus dem Halbfeld, die der Stürmer in einer Direktabnahme aufs Tor schoss. Die daraus resultierende Ecke verwandelte anschliessend das Gästeteam durch einen Kopfball zum Führungstreffer, was erneut die Schwächen der Rohrer bei Standardsituationen offen legte. Dennoch bemühten sich der FC Rohr weiter: Nach einem langen Einwurf auf Höhe der Mittellinie durch Kiwi war es Ibrahim Sawaneh, der sich gut gegen mehrere Abwehrspieler in einem Alleingang durchsetze und mit einem Schuss aus rund 17 Metern den Gästetorwart zu einer Parade zwang. Dennoch merkte man ab der 10. Spielminute zunehmend, dass das Gästeteam aufgrund seiner spielerischen Qualitäten das Kommando übernahmen. Nach einem langen Ball auf einen Angreifer legte dieser per Kopf den Ball von der Aussenlinie des 16ers in den Strafraum auf. Dank einer Glanztat durch Bojan Antic gegen den heraneilenden Mittelstürmer konnte hier noch Schlimmeres verhindert werden. Bei dem direkt anschliessenden Konter war es erneut Ibrahim Sawaneh, der es verstand den Ball gegen mehrere Gegenspieler zu behaupten und erneut den Abschluss aus rund 18 Metern auf das Tor zu suchen. In der 16. Spielminute folgte dann eine missglückte Abseitsfalle der Rohrer Hintermannschaft, die dazu führte, dass ein Flügelspieler von  Gontenschwil den Ball in aller Ruhe auf der linken Aussenbahn annehmen konnte. Bei der anschliessenden Hereingabe auf den freien Mittelstürmer musste Keeper Bojan Antic alles beim Herauslaufen riskieren, um die Flanke noch abfangen zu können. Dabei verpasste er hier um eine Millisekunde den Ball, so dass der Angreifer nur noch einschieben musste. In der 20 Minuten kam dann zum allen Übel auch noch eine Fehlentscheidung des Schiedsrichter hinzu: Nach einem langen Abschlag verlängerte Boris Wengert den Ball auf Kevin Züger, welcher diesen schön mitnahm und im Tor vollendet. Diesen Vorteil pfiff jedoch der Unparteiische ab und entschied auf Freistoss am vermeintlich gefaulten Boris Wengert, so dass hier der Anschlusstreffer verwehrt wurde. In den Folgeminuten flachte das Spiel zunehmend ab, wobei verletzungsbeding Patrick Stirnemann das Spielfeld mit Verdacht auf Jochbeinbruch verlassen musste (Stirni: Alles Gute!). Erst ab in der 38. Minute musste Bojan Antic erneut eingreifen und einen Alleingang aufs Tor entschärfen. Keine 5 Minute später setzte jedoch das Gästeteam zu seinem dritten Streich an, nachdem an der Aussenlinie Verteidiger Michael Perren vom Flügelläufer der Gäste ausgespielt wurde und der Stürmer anschliessend allein vorm Tor den Ball gekonnt zum dritten Treffer einschob.

Weiterlesen
 
 

wer ist online

Aktuell sind 314 Gäste und keine Mitglieder online

Jobs

Die Anzahl Kinder und Jugendlicher, welche in unserem Verein Fussball spielen, steigt ständig. Um auch in Zukunft eine optimale Betreuung sicherstellen zu können, suchen wir für den Bereich Breitenfussball (Kinderfussball):
Schiedsrichter Trainer