2 minutes reading time (374 words)

Rohr gelingt nicht der zweite Streich

Spielbericht Lenzburg

Mit dem Sieg aus dem Derby gegen den FC Buchs im Rücken wollte die Mannschaft vom FC Rohr bei der Heimpremiere in dieser Saison an die Leistung aus dem ersten Spiel nahtlos anknüpfen.

Jedoch zeigten bereits die ersten Spielminuten schnell, dass trotz richtiger Grundeinstellung die letzten 10% in puncto Zweikampfstärke und Konzentration bei den Rohrern fehlten. So übernahmen die Gäste aus Lenzburg das Spielgeschehen und schafften es immer wieder durch Diagonalpässe aus der Viererkette heraus die Abwehr des FC Rohrs unter Druck zu setzen. Folglich resultierte auch aus einer dieser Diagonalbälle das 0:1 für die Gäste, indem durch eine Flanke aus dem Halbfeld ein Stürmer von Lenzburg das Führungstor in der 19. Minute köpfte. Auch in den anschließenden Spielminuten gewann der  FC Rohr keine Sicherheit und konnte sich gleich zwei Mal beim Torhüter Bojan Antic bedanken, nicht noch weiter in Rückstand zu geraten. Erst mit der taktischen Umstellung durch Michael Hermann von 2 auf 3 Angreifer fanden die Rohrer zurück ins Spiel. Ab der 25. Minute wurde die Viererkette von den Lenzburgern besser angelaufen und somit die Diagonalbälle unterbunden. Dennoch erspielte sich der FC Rohr in der restlichen ersten Halbzeit keine nennenswerten Chancen.

Nach dem Seitenwechsel kam die Mannschaft von Michael Herrmann motivierter aus der Kabine und setzte den Gegner früher unter Druck. Ausgerechnet in diese Phase viel dann eine Undiszipliniertheit von Alban Mehmeti, der sich nach einem hitzigen Zweikampf mit seinem Lenzburger Gegenspieler zu einer Tätigkeit hinreissen liess. Relativ unbeeindruckt vom Platzverweis spielte der FC Rohr ab der 62. Minute in Unterzahl weiter und erarbeitet sich sogar ein leichtes Übergewicht an Ballbesitz. Umso Unglücklicher war dann die Situation, dass ausgerechnet in der 69. Minute der zweite nicht ganz unhaltbare Gegentreffer durch Lenzburg viel. Nach dem 0:2 Rückstand besonnen sich die Rohrer auf ihre Tugenden und erspielten sich ihre ersten Torchancen durch Kevin Zügler und Patrick Künzli. Dabei setzte das Team aus Aarau zunehmend alles auf eine Karte und erhöhte den Druck ab der 80. Minute. Mit der entblössen der Abwehr viel dann in der 90. Minute das 0:3 des FC Lenzburg nach einem gut herausgespielten Konter. 


Als Fazit muss bei diesem Spiel leider festgehalten werden, dass an diesem Tag nicht das Glück auf Seiten der Rohrer war und am Ende eine verdiente Niederlage stand.

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Already Registered? Login Here
Gäste
Mittwoch, 06. Juli 2022
 
 

wer ist online

Aktuell sind 155 Gäste und keine Mitglieder online

Jobs

Die Anzahl Kinder und Jugendlicher, welche in unserem Verein Fussball spielen, steigt ständig. Um auch in Zukunft eine optimale Betreuung sicherstellen zu können, suchen wir für den Bereich Breitenfussball (Kinderfussball):
Schiedsrichter Trainer